Erster Einsatz des Jahres ließ nicht lange auf sich warten

Die Schnelleinsatzgruppe der Bereitschaft Gunzenhausen wurde in der Silvesternacht kurz nach drei Uhr zu einem gemeldetem Dachstuhlbrand in Gräfensteinberg alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit rückte eine Besatzung mit dem Krankenwagen in Richtung der Einsatzstelle von der Rettungswache ab.

Des Giebel des Carports, welcher in Flammen stand, konnte schnell abgelöscht werden, so dass auch für die Sanitäter aus Gunzenhausen der Einsatz schnell beendet werden konnte.

Bereitschaftsleiter Paul Pfeifer freute sich, dass seine Einheit trotz Silvesternacht so schnell einsatzbereit war. „Auch die ehrenamtlichen Sanitäter verzichten nicht auf eine Feier in ihrem privatem Umfeld und dann stehen für einen solchen Einsatz deutlich weniger Einsatzkräfte zur Verfügung als sonst“, so Pfeifer. Trotz der Feierlichkeiten reagierten erstaunlich viele Bereitschaftsmitglieder auf die Alarmierung – laut der Bereitschaftsleitung ein gutes Indiz dafür, für wie wichtig das Ehrenamt erachtet wird.