Sanitäter ehren Helferin des Jahres

Paul Pfeifer überreicht die Ehrung an Bianca Sperk

Bei der jährlichen Weihnachtsfeier wurde Bianca Sperk ausgezeichnet

Im November sind die Sanitätsdienste für die ehrenamtlichen Einsatzkräfte in Gunzenhausen meist abgearbeitet. Es wird viel Zeit mit Schulungen oder Besprechungen verbracht. So war der November in diesem Jahr für die Bereitschaft Gunzenhausen sehr terminintensiv. Knapp 600 Stunden ehrenamtlicher Arbeit kamen so zusammen. Zum Abschluss feierten sie kameradschaftlich ihre Weihnachtsfeier und ehrten ihre „Helferin des Jahres 2019“, Bianca Sperk, gebührend.

In Langlau wurden die Sanitäter vom Stellvertretenden Kreisbereitschafsleiter Christian Uhl besucht. Dieser betonte, dass er sich freue jedes Jahr in die meist gleichen Gesichter schauen zu dürfen. Eine stabile Mannschaft ist für eine solche ehrenamtliche Einheiten nicht normal und müsse unbedingt gepflegt werden! Die Stabilität der Bereitschaft Gunzenhausen sei auch der Grund, warum der Kreisverband sich entschieden hat, einen neuen Einsatzleitwagen zu kaufen und in Gunzenhausen zu stationieren. Das neue Fahrzeug im Wert von mehr als 200.000 Euro wird nächstes Jahr neu gebaut und wird in Gunzenhausen den Fachdienst „Information und Kommunikation“ des BRK neu ansiedeln. Markus Dengler, Beauftragter des Ehrenamtes des Kreisverbandes Südfranken, freute sich nach langer Zeit mal wieder die Bereitschaft Gunzenhausen besuchen zu dürfen. Der Bereitschaftsleiter bedankte sich beim Beauftragten des Ehrenamtes gleich mit einem kleinen Präsent. „Die Zusammenarbeit mit dem Kreisverband ist so eng und kameradschaftlich, weil sich Markus Dengler stark für unsere Belange einsetzt. Hierfür müssen wir auch mal Danke sagen!“ betonte Pfeifer. Die Kameradin Bianca Sperk, die schon seit etlichen Jahren in der Mannschaft ihren Dienst tut, wurde vom Bereitschaftsleiter zur „Helferin des Jahres 2019“ benannt. Sie zeige eine unermüdliche Beteiligung und sei bei jeder Veranstaltung des BRK vor Ort. Und wenn es mal an einem Wochenende keinen Dienst gäbe, so beteiligt sie sich im ehrenamtlichen Rettungsdienst. Dieses durchgehende und wirklich hervorragende Engagement wurde so vom örtlichen Leiter gebührend berücksichtigt und gedankt. Auch in der Mannschaft fand die Ehrung breite Zustimmung und bekam ausführlich Applaus! Der Abend wurde noch ausgiebig gefeiert und beendete die arbeitsreiche Zeit im Herbst.

Weitere Informationen über die Arbeit der ehrenamtlichen Sanitäter findet man im Internet auf deren Homepage. Unter www.bs-gunzenhausen.de gibt es ausführliche Erläuterungen.

Bild: Helferin des Jahres 2019 Bianca Sperk mit Bereitschaftsleiter Paul Pfeifer, der ihr für die vielen Stunden und Einsätze dankte.

Text: Bereitschaftsleitung / Foto: Fachbereich Öffentlichkeitsarbeit